Ausbildung zum Sicherheitsbeauftragten
auf Grundlage der DGUV Vorschrift 1

In Unternehmen mit regelmäßig mehr als 20 Mitarbeitern müssen gem. SGB VII §22 in Verbindung mit der DGUV Vorschrift 1 §20 und unter Mitwirkung von Betriebsrat/Personalrat Sicherheitsbeauftragte bestellt werden. Kriterien für die erforderliche Anzahl der zu bestellenden Sicherheitsbeauftragten sind die im Unternehmen bestehende Verhältnisse hinsichtlich der Arbeitsbedingungen, der Arbeitsumgebung sowie der Arbeitsorganisation.

In unserem Grundseminar vermitteln wir Ihnen die Rechte und Pflichten, die Aufgaben und die Anforderungen eines Sicherheitsbeauftragten. Im Zuge des Grundseminars zum Sicherheitsbeauftragen bieten wir Ihnen die Möglichkeit das Zusatzmodul „Ausbildung zum Brandschutzhelfer“ (gem. ASR A2.2) vergünstigt hinzu zu buchen.

 
 
 


Was Sie erwartet:


• praxisorientierte Ausbildung durch erfahrene Fachkräfte für Arbeitssicherheit
• Handlungshilfen für Ihre spätere praktische Tätigkeit
• Praxisorientierte Fallbeispiele
• Zur Verfügungstellen von praxisorientierten Unterlagen

Teilnehmerkreis:

Mitarbeiter aus allen Tätigkeitsbereichen, die künftig die Funktion eines Sicherheitsbeauftragten übernehmen möchten. Bitte beachten Sie, dass leitende Angestellte, Meister oder andere betriebliche Vorgesetzte zur Vermeidung von Interessenskonflikten nicht zum Sicherheitsbeauftragten bestellt werden sollten.


Seminarinhalt Grundkurse (auszugsweise):

• Allgemeiner Teil
• Stellung und Aufgaben des Sicherheitsbeauftragten
• Arbeitsschutzsystem in Deutschland
• Aufgaben der Berufsgenossenschaften
• Einführung in den Arbeits- und Gesundheitsschutz
• Arbeits- und Wegeunfälle, Berufskrankheiten
• Erkennen und Beurteilung von Gefährdungen
• Persönliche Schutzausrüstung (PSA)
• Arbeitsplatzhygiene
• Gefahrstoffe

Seminarinhalt Aufbaukurs und Workshop (auszugsweise):

• Informationen über aktuelle Vorschriften und technische Regeln
• Rechtliche Neuerungen
• Neue Entwicklungen und Trends
• Der Sicherheitsbeauftragte in der Praxis
• Erfahrungsaustausch / Diskussion


Termine:


• Grundkurs Verwaltung

Montag – Mittwoch, 26. – 28. Februar 2018
Montag – Mittwoch, 10. – 12. September 2018

Seminargebühr: 565,00 €/Teilnehmer


• Grundkurs gewerblicher Bereich

Montag – Mittwoch, 23. – 25. April 2018
Montag – Mittwoch, 17. – 19. September 2018

Seminargebühr: 565,00 €/Teilnehmer


• Aufbauseminar

Montag, 11. Juni + Dienstag, 12. Juni 2018
Montag, 12. November + Dienstag, 13. November 2018

Seminargebühr: 519,00 €/Teilnehmer


• Workshop für Sicherheitsbeauftragte


Montag, 14. Mai 2018
Montag, 1. Oktober 2018
Donnerstag, 22. November 2018

Seminargebühr: 265,00 €/Teilnehmer


Termine und Preise für Schulungen vor Ort auf Anfrage!




© Copyright by meditec, 2013

 

Ausbildung zum Sicherheitsbeauftragten
auf Grundlage der DGUV Vorschrift 1

In Unternehmen mit regelmäßig mehr als 20 Mitarbeitern müssen gem. SGB VII §22 in Verbindung mit der DGUV Vorschrift 1 §20 und unter Mitwirkung von Betriebsrat/Personalrat Sicherheitsbeauftragte bestellt werden. Kriterien für die erforderliche Anzahl der zu bestellenden Sicherheitsbeauftragten sind die im Unternehmen bestehende Verhältnisse hinsichtlich der Arbeitsbedingungen, der Arbeitsumgebung sowie der Arbeitsorganisation.

In unserem Grundseminar vermitteln wir Ihnen die Rechte und Pflichten, die Aufgaben und die Anforderungen eines Sicherheitsbeauftragten. Im Zuge des Grundseminars zum Sicherheitsbeauftragen bieten wir Ihnen die Möglichkeit das Zusatzmodul „Ausbildung zum Brandschutzhelfer“ (gem. ASR A2.2) vergünstigt hinzu zu buchen.

 



Was Sie erwartet:


• praxisorientierte Ausbildung durch erfahrene Fachkräfte für Arbeitssicherheit
• Handlungshilfen für Ihre spätere praktische Tätigkeit
• Praxisorientierte Fallbeispiele
• Zur Verfügungstellen von praxisorientierten Unterlagen

Teilnehmerkreis:

Mitarbeiter aus allen Tätigkeitsbereichen, die künftig die Funktion eines Sicherheitsbeauftragten übernehmen möchten. Bitte beachten Sie, dass leitende Angestellte, Meister oder andere betriebliche Vorgesetzte zur Vermeidung von Interessenskonflikten nicht zum Sicherheitsbeauftragten bestellt werden sollten.


Seminarinhalt Grundkurse (auszugsweise):

• Allgemeiner Teil
• Stellung und Aufgaben des Sicherheitsbeauftragten
• Arbeitsschutzsystem in Deutschland
• Aufgaben der Berufsgenossenschaften
• Einführung in den Arbeits- und Gesundheitsschutz
• Arbeits- und Wegeunfälle, Berufskrankheiten
• Erkennen und Beurteilung von Gefährdungen
• Persönliche Schutzausrüstung (PSA)
• Arbeitsplatzhygiene
• Gefahrstoffe

Seminarinhalt Aufbaukurs und Workshop (auszugsweise):

• Informationen über aktuelle Vorschriften und technische Regeln
• Rechtliche Neuerungen
• Neue Entwicklungen und Trends
• Der Sicherheitsbeauftragte in der Praxis
• Erfahrungsaustausch / Diskussion


Termine:


• Grundkurs Verwaltung

Montag – Mittwoch, 26. – 28. Februar 2018
Montag – Mittwoch, 10. – 12. September 2018

Seminargebühr: 565,00 €/Teilnehmer


• Grundkurs gewerblicher Bereich

Montag – Mittwoch, 23. – 25. April 2018
Montag – Mittwoch, 17. – 19. September 2018

Seminargebühr: 565,00 €/Teilnehmer


• Aufbauseminar

Montag, 11. Juni + Dienstag, 12. Juni 2018
Montag, 12. November + Dienstag, 13. November 2018

Seminargebühr: 519,00 €/Teilnehmer


• Workshop für Sicherheitsbeauftragte


Montag, 14. Mai 2018
Montag, 1. Oktober 2018
Donnerstag, 22. November 2018

Seminargebühr: 265,00 €/Teilnehmer


Termine und Preise für Schulungen vor Ort auf Anfrage!